Heilstein des Monats November

Hämatit, Monatsstein NovemberMonatsstein November: Hämatit


Der Hämatit (auch Blutstein genannt) besteht zu 70% aus Eisen und wurde bereits in 80.000 Jahre alten Grabstätten als Grabbeilage entdeckt. Ebenso fand gemahlenes Hämatitpulver schon vor 40.000 Jahren als Farbe Verwendung bei Höhlenmalereien. Im Mittelalter wurde feingeschnittener und geschliffener Hämatit zu Spiegeln verarbeitet.

Der Stein ist von stahlgrauer bis silbrig-grau glänzender Farbe. Bei Verwitterung färbt er sich durch Korrosion rotbraun, zermahlen, pulverisiert und in Wasser gelöst, färbt er dieses blutrot.

Weltweit sind fast 10.000 Fundorte dieses Steins vorhanden. Der überwiegende Abbau findet in Russland, den USA und Brasilien statt. Im Jahre 2004 wurde Hämatit durch die Sonde „Mars Rover Spirit" sogar auf dem Mars nachgewiesen, was der Wissenschaft als Indiz dient, dass es auf dem Mars irgendwann einmal einen Ozean gab.

Auf körperlicher Ebene wird dem Hämatit (Blutstein!) seit Jahrtausenden nachgesagt, gegen Blutarmut zu helfen, die Blutwerte zu verbessern, die Durchblutung zu fördern und den Blutdruck zu stabilisieren. Er könne auch Eisenmangelerscheinungen entgegenwirken, Blutergüsse und leichte Prellungen lindern.

Er sollte hautnah (z.B. als Kettenanhänger oder Donut) getragen werden, um seine Wirkung zu verstärken. Außerdem entlädt und reinigt der Hämatit andere Steine und mindert die schädlichen Einflüsse von Elektrosmog. In der Wohnung aufgestellte Hämati-Kugeln sollen sogar die Wirkung von Erdstrahlen mildern können.

Im seelischen und geistigen Bereich soll er Kraft spenden, zu mehr Lebensenergie verhelfen und das Durchsetzungsvermögen stärken.

Der Hämatit wird dem Sternzeichen Skorpion (24.10. - 22.11.) und dem 1. Chakra (Wurzel-Chakra) zugeordnet.

Hämatit sollte möglichst in einer trockenen Schüssel mit Bergkristalltrommelsteinchen gereinigt und aufgeladen werden. Vorher sollte der Hämatit, wenn er Hautkontakt hatte, mit einem weichen, trockenen Tuch abgerieben werden. Reinigung mit Wasser ist für den Hämatit nicht zu empfehlen, da er durch das enthaltene Eisen rosten kann.

Das Foto entstand auf Kyphi-Weihrauch. Kyphi ist einer der berühmtesten Räuchermischungen aus den ägyptischen Duftlaboratorien der alten Zeit. Sie ist besonders als Abendräucherung zu empfehlen, da sie die Sorgen des Tages vertreibt und angenehme Träume schenken kann.