Monatsstein April

Monatsstein April, Heilstein Sternzeichen Widder, Stier, Skorpion Carneol

Carneol

Dieser orangefarbene bis rote Powerstein ist mit Calcedon und der Achatfamilie verwandt. Er wird mittlerweile nur noch relativ selten in Botswana, Teilen Indiens und Uruguays gefunden.

Schon Hildegard von Bingen beschrieb, dass der Carneos, als Schmuck- oder Trommelstein, einiges bewirken könne.

So soll er der Winterdepressionen den Gar aus machen und dem Frühling, dem Neubeginn des Lebens, Tür und Tor öffnen können.

Er wurde von den Ägyptern als Stein der Treue und Erneuerung getragen. Pharaonen war es wichtig, ihn als Grabbeigabe zu hinterlassen.

In punkto Astrologie und Energielehre spielt der Carneol seit Jahrtausenden eine immens wichtig Rolle. So wird er dem 2. Chakra, also dem Sexual-, Kreuz- und Sakralchakra und unter den Sternzeichen dem stürmischen Widder, dem genussfreudigen Stier und dem leidenschaftlichen Skorpion zugeordnet.

Dem Carneol wird nachgesagt, dass er unser Immunsystem stärke, Hauterkrankungen (z.b. Akne) lindere und eine blutreinigende und durchblutungsfördernde Wirkung haben könne.

Auf psychisch und seelischer Ebene wird der Carneol zur Weckung der Lebensfreude und Stärkung des Charakters genutzt. Mut und positive Tatkraft in schwierigen Lebensphasen soll er maßgeblich fördern können.

Pflege und Reinigung des Carneols ist sehr einfach. Im Gegensatz zu einigen anderen Edelsteinen, liebt er das Aufladen an der Sonne, was ihm neue Kraft verleiht. Einmal im Monat sollte man ihn mit lauwarmem Wasser reinigen.

Als Schmuckstein in einer Ringfassung, als Kette oder Anhänger auf der Haut getragen, als Handschmeichler oder in der Hosentasche aufbewahrt, kann er seine Kraft und Wirkung optimal entfalten.